Datum:  12.06.2016 Wetter:  sonnig
Strecke:  Gamlitz/Seggauberg Veranstalterseite:  Marko Racingteam
Länge:  1.290 Meter HCF-WIKI:  Seggauberg
Steigung:  keine Angaben HCF-Fotogalerie 2015:  Franz Schuster
Ergebnisse (2015):  Delta-Timing.hr Autosport.at 2015:  Joy & Werner Schneider
Ergebnisse PDF (2015):  Racing-Passion.at

 

Gamlitz-Seggauberg / Stmk. 2015
Liebe Rennsportfreunde, wir wollen Euch gerne die Rennberichte unserer Medienkollegen darbieten:

Gamlitz-Seggauberg / Stmk. 2015
(Auszug Rennbericht www.HILLCLIMBFANS.com)
Gruppe E1 bis 1600ccm:

Bis zum letzten Rennlauf spannend blieb auch diese Klasse. Zwar konnte sich am Ende der erklärte Favorit Manuel Michalko aus Niederösterreich durchsetzen, jedoch hatte er im 2. Rennlauf eine gewaltige Schrecksekunde zu überstehen.

In der Rechtskurve nach der Brücke riskierte er ein wenig zuviel und fabrizierte einen mächtigen Dreher, wobei er mit dem Heck bereits im Straßengraben zu finden war und nur mit viel Glück kein Überschlag erfolgte. Mit einer soliden Fahrt im letzten Rennlauf besiegelte Manuel seinen nächsten Klassensieg mit seinem mächtigen weiß-roten Nemeth Citroen Saxo RP4"
Link zum kompletten (HCF) Rennbericht


Gamlitz-Seggauberg
/ Stmk. 2015
(Auszug Rennbericht www.Bergrallye.at

Klasse 6: E1/OSK,H/OSK - bis 1600 ccm
Diese Klasse bleibt fest in der Hand des NÖ Manuel Michalko der mit seinem Citroen Saxo RP4 weiter auf Erfolgskurs unterwegs ist.

Andreas Krammer Alfa Romeo 33 liefert mit Platz 2 ein tolles Ergebnis ab, vor der 2. Speerspitze des Veranstalter Teams Manuel Blasl VW Golf 17 der weiterhin dem Ziel ein Top 3 Platz im Endklassement entgegensteuert. Gregor Hutter im Alfa 145 bei den 1600ern  guter 4.
Link zum kompletten Rennbericht (Bergrallye.at) (PDF)


Gamlitz-Seggauberg / Stmk. 2015
(Auszug Rennbericht www.Autosport.at)
Klasse 6: E1/OSK,H/OSK - bis 1600 ccm

Sieger Manuel MICHALKO  Citroen Saxo RP4 hatte im 2. Rennlauf eine Schrecksekunde in Form eines Drehers, das hielt ihn aber nicht davon ab im 3.  Rennlauf noch einmal kräftig Gas zu geben und einen sicheren Erfolg einzufahren.

Der NÖ Christian SPECKL trieb seinen VW Golf zu einem bemerkenswerten 2. Platz vor dem jungen Andreas KRAMMER der im Alfa 33 auch diesmal ein tolles Rennen fuhr.

Der Edelsgruber Manuel BLASL VW Golf 17 fiel im 2. Lauf zwar aus, konnte im letzten Lauf aber noch einen guten 4. Klassenrang erreichen.

Mit einem feinen 5. Rang bewies Gregor HUTTER das er immer für Spitzenplätze gut  ist. Ein weiterer junger Pilot schob sich in den Vordergrund, Dominik RABL im VW Golf 1.

Florian PYRINGER aus NÖ auf einem weiteren 1er Golf, lieferte als Newcomer mit Platz 7 ein gutes Ergebnis ab.

Michael SCHNIDAR mußte schon am Vormittag seinen Honda Civic mit techn. Problemen aufladen."
Link zum kompletten Rennbericht (Autosport.at)

OnBoard Gamlitz 2015 Seggauberg 2014
VIDEO: On-Board-Video 2015 Racing-Passion-Review 2014
     
OnBoard Seggauberg 2014 OnBoard Seggauberg 2012
VIDEO: On-Board-Video 2014 VIDEO: On-Board-Video 2012
     
Virtal Tracks Seggauberg 2014   HomePage: Marko Racingteam
VIDEO: Virtual-Track-2014  HomePage: Marko Racingteam
TodayToday26
YesterdayYesterday77
This WeekThis Week411
This MonthThis Month1137
TotalTotal132315