Datum:  11.05.2013 (Samstag) Wetter:  wechselhaft
Strecke: 
Auersbach Veranstalterseite:  FC Edelsgrub
Länge:  1.200 Meter HCF-WIKI:  Auersbach
Steigung:  keine Angaben HCF-Fotogalerie:  W.Maringer
Ergebnisse:  Bergrallye.at    

 

4. Bergrallyerennen der Saison 2013!

Am SAMSTAG den 11. Mai fand das vierte Rennen zum Allcar-Tuning - Bergrallyecup 2013 in Auersbach statt.

Zum ersten mal eine Bergrallye an einem Samstag. Manuel hat sich das Datum rot markiert und er war als Zaungast anwesend, besonders Konny hat sich über den Austragungstag gefreut, so konnt sie, ihren ersten Muttertag, wie alle anderen Mütter auch in vollen Zügen am Sonntag genießen.


Streckenbeschreibung:

Das Geheimnis der richtigen Zutaten, um auf der Strecke in Auersbach, eine gute Figur zu machen sind nicht so einfach zu erklären.
Eines ist auf jeden Fall klar -> dem Saxo kommt der Streckenverlauf in keiner Weise entgegen.
Sehr enge Kehren bei denen unser 1,6 Liter Motor auf Grund des langen ersten Ganges in den Keller fällt. Bodenwellen die, die Stabilität des Unterbodens auf den Prüfstand stellen und unser Fahrwerk absolut überfordern, sind die größten Herausforderungen an diesem Renntag.

Nach dem absolut ebenen Start gehts gleich mal hoch bis in den 4. Gang, der vor der ersten Links-Rechts-Links-Kombination fast ausgedreht wird.
Diese Kurvenkombination wird ebenfalls im 4. gefahren obwohl der Ausgang aufgrund einer leicht hängenden Straße und einer kurzen Kompression etwas knifflig zu fahren ist.

Danach sollte man sich bereits auf den Bremspunkt für die erste Rechtskehre konzentrieren, denn hier hatte bereits fast jeder Fahrer Probleme. Zwinkernd
Nach der Rechtskehre gehts kurz in den 2. und gleich wieder in den 1. Gang für die Linkskehre. Dann kommt nach einem ganz kurzen geraden Stück eine relativ schwierig zu fahrende Rechtskurve, die auf Grund des blinden Kurveneingangs, des Kanaldeckels bzw. des Strohballens am Scheitelpunkt und der immer sehr nahe kommenden Leitplanke am Ausgang, bereits einigen den Tag versaut hat.

Auf dem darauffolgenden extrem steil ansteigenden geraden Stück schlägt der Saxo aufgrund der unruhigen Strecke in alle Richtungen aus, bis er dann kurz nach dem Einlenkpunkt in die schnelle Linkskurve sogar abhebt und kurz darauf mit dem Unterboden aufsetzt. Diese Kurve geht obwohl einem das Bild vor den Augen teilweise durch die harten Schläge verschwimmt im 4. Gang voll.

Noch ein kurzes gerades Stück wo der 4. noch fast bis in den Begrenzer ausgedreht wird, den Bremspunkt für die letzte ca. 90° Rechts nicht verpassen, runter in den 1. Gang, blind einlenken, so früh es geht aufs Gas, und die Gänge bis zu Ziellinie nachschalten.

FAZIT:  Enge Kehren, harte Bodenwellen verlangen dem Saxo sowie Manuel alles ab.

TIPP: Für die Zuseher ist der beste Platz im Bereich der Rechts- und linkskehre. Hier sieht man immer wieder spektakuläre Bilder. Ob harte Bremsmanöver oder gepflegte Drifts, es ist alles dabei. Oberhalb der schnellen Linkskurve, im letzten 1/4 der Strecke gibt es ebenfalls eine tolle Sicht auf die Rennboliden, welche mit hoher Geschwindigkeit aus besagter Kurve herauspfeifen.

OnBoard-Video von 2012, schauen wir Manuel über die Schulter!
{videobox}VFo7gHsIF_U{/videobox}

Track-Preview 2014
{videobox}c75t6IAm5iw{/videobox}

 

TodayToday17
YesterdayYesterday52
This WeekThis Week214
This MonthThis Month1266
TotalTotal130542