Loedersdorf 2015
ph

Datum: 22.03.2015
Strecke: Lödersdorf
Länge: 1.100 Meter
Steigung: keine Angabe
Ergebnisse: PDF
Wetter: bewölkt
Veranstalter: MSC Lödersdorf
HCF-WIKI: Lödersdorf
HCF-Fotogalerie: W.Maringer
HCF-Fotogalerie: J.Nagl
Video: OnBoard 2015, Split-Screen-Special, All Cars - All Drivers, OnBoard 2012, Virtual-Track-Lödersdorf-2014
HCF-Video: HCF-Lödersdorf 2015
Fotogalerie: Fotos - Racing-Passion.at
Fotogalerie: Autosport.at
Fotogalerie: Motorsportfotos.at

 


Lödersdorf / Stmk. 2015

Liebe Rennsportfreunde, bis unser Rennbericht fertig gestellt wird, wollen wir Euch gerne die Rennberichte unserer Medienkollegen darbieten:

Lödersdorf / Stmk. 2015
(Auszug Rennbericht www.HILLCLIMBFANS.com)
Gruppe E1 bis 1600ccm:


Hier sorgte der Niederösterreicher Manuel Michalko für Furore. Mit seinem mächtigen weiß-roten Nemeth Saxo RP4 lieferte er beim Saisonauftakt eine großartige Performance ab und konnte sich mit hervorragenden Zeiten grandios in Szene setzen. Am Ende stand der Klassensieg sowie der hervorragende 10. Rang im Gesamtklassement über alle Klassen zu Buche.
Auf dem zweiten Rang folgte in dieser Klasse der Südsteirer Andreas Krammer mit seinem wunderschönen roten Alfa Romeo 33, der mit ebenfalls exzellenten Zeiten überzeugte und dabei am Steuer seines Boliden eine beherzte Leistung ablieferte und sich dabei in einem spannenden Duell gegen Manuel Blasl durchsetzen konnte.
Manuel lieferte mit seinem blau-weißen VW Golf 17 eine aber ebenfalls hervorragende Vorstellung in Lödersdorf ab und konnte sich mit einer tollen Performance grandios in Szene setzen, wobei am Ende auf Rang Zwei lediglich 0,63sec. fehlten.
Auf dem vierten Rang in dieser Klasse kam der Oberösterreicher Gerhard Lehner mit seinem blauen VW Golf GTI 16V in die Wertung, der ebenfalls sehr beherzt agierte und mit seiner spektakulären Fahrweise die Zuseher neben der Strecke begeisterte, wobei auch Gerhard im Kampf um die Podiumsplätze ordentlich mitkämpfte und auf einen solchen lediglich 0,45sec. verlor.
Dahinter gab es gleich ein weiteres Highlight, den Platz Fünf mussten sich zwei Piloten teilen. Der Burgenländer Hans-Jürgen Hafenscher lieferte mit seinem weiß-grünen VW Golf 1 16V ein großartiges Rennen ab und konnte mit einer tollen Vorstellung überzeugen sowie der Weststeirer Michael Schnidar, der mit seinem über den Winter komplett neuaufgebauten blauen Honda Civic ein starkes Rennen ablieferte und am Ende des Tages die genau exakt gleiche Gesamtzeit wie Hans-Jürgen erreichte, was für die engen Entscheidungen in dieser Klasse sprach.
Dahinter kam noch auf Rang Sieben der Niederländer Jo Van de Ven in die Wertung, der mit einem schwarzen Honda Civic an den Start ging und mit diesem Boliden eine tolle Leistung ablieferte.
Leider nicht in die Wertung kam in dieser Klasse der Steirer Gregor Hutter mit seinem neuaufgebauten blau-goldenen Regnemer Alfa Romeo 145, der nachdem Training aus Sicherheitsgründen aufgrund nachlassender Motorleistung den Renntag frühzeitig beendete.
----> Link zum kompletten (HCF) Rennbericht <----

Lödersdorf / Stmk. 2015
(Auszug Rennbericht www.Bergrallye.at, www.Autosport.at)

Klasse 6: E1/OSK,H/OSK - bis 1600 ccm

Der amtierende Cupsieger Manuel Michalko der seinem Citroen Saxo RP4 eine weitere Evolutionsstufe verpasste wird wohl auch heuer der Fahrer sein den es hier zu schlagen gilt, mit 3,15 sec. Vorsprung verwies er einen stark fahrenden Andreas Krammer Alfa 33 auf Platz 2.
Der Edelsgruber VW Golf Pilot Manuel Blasl sicherte sich mit Platz 3 wichtige Pkt. vor einem weiteren VW Piloten Gerhard Lehner aus OÖ.
Hans Jürgen Hafenscherer VW Golf 1 und Michael Schnidar Honda Civic Pilot belegten zeitgleich Platz 5, auf Platz 7 mit dem Holländer Jo Van Ven ein weiterer Honda Civic Pilot.
Auch hier mußte mit Gregor Hutter Alfa Romeo 145 ein Pilot schon am Vormittag nach techn. Problemen das Handtuch werfen.  
----> Link zum kompletten Rennbericht (Bergrallye.at) (PDF) <----
----> Link zum kompletten Rennbericht (Autosport.at) <----

Lödersdorf / Stmk. 2015
(Auszug Rennbericht www.Motorsportvideos.at)
Klasse 6: E1/OSK,H/OSK - bis 1600 ccm

Manuel Michalko und sein Citroen Saxo RP4 erfüllten alle Erwartungen - nach einem etwas ruhigeren ersten Rennlauf attackierte er voll und konnte mit 3 Sekunden Vorsprung gewinnen. Platz 2 bis 4 lagen innerhalb einer Sekunde, wobei Andreas Krammer/Alfa 33 in allen 3 Rennläufen ein wenig schneller war und sich somit den sehr guten 2. Platz sicherte. Rang 3 ging an Manuel Blasl/VW Golf, er war souverän unterwegs. Sehr beherzt fuhr Gerhard Lehner/VW Golf - Platz 4. Beide, Blasl und Lehner, hatten in den letzten Jahren schlechte Erfahrung sprich einen mehr oder weniger heftigen Ausrutscher in Lödersdorf, trotzdem beide spektakulär und schnell unterwegs. Hans-Jürgen Hafenscher/VW Golf holte sich Rang 5 vor Michael Schnidar im Honda Civic. Schnidar machte im 2. Training einen kleinen Abstecher in den angrenzenden Acker, was ohne Folgen blieb. Platz 7 ging nach Holland: Jo van de Ven ging im Honda Civic an den Start, er ist schon seit Jahren Gast und meist auch aktiver Pilot in Lödersdorf. Gregor Hutter und sein Team hatten den Alfa 145 über den Winter neu aufgebaut, er erstrahlt jetzt in blau und gold - sehr gelungen. Leider gab es technische Probleme, Hutter konnte im Rennen nicht starten.
 ----> Link zum kompletten Rennbericht (Pfeifer-Motorsport-Videos) <----







Drucken

TodayToday36
YesterdayYesterday47
This WeekThis Week83
This MonthThis Month1065
TotalTotal128357