Semriach 2008

Datum: 15.06.2008
Strecke: Semriach/Stmk.
Länge: 1.753 Meter
Steigung: 7,4%
Ergebnisse: Bergrallye.at
Wetter: bewölkt
Veranstalterseite: RC Semriach
HCF-WIKI: Semriach

Am Sonntag den 15.06.2008, beim bereits 5. Lauf zum HERZOG MOTORSPORT / FUNDGRUBE Bergrallyecup, fanden sich ca. 80 Piloten in Semriach ein um die extrem rutschige Strecke zu bezwingen.

Für uns war es wichtig das Problem des Saxos seit dem Rechberg (Motorstottern) in den Griff zu bekommen und gleichzeitig die Zeiten des Vorjahres zu verbessern.

Im Ersten Training war bereits klar, der Motor stottern nach wie vor, doch da wir darauf vorbereitet waren, hatten wir alle nötigen Teile mit, um die komplette Benzinzufuhr zu erneuern.

Und pünktlich zum ersten Rennlauf hatten wir das Problem dann endlich im Griff. Einen kleinen Riss in der Saugleitung beseitigt, dazu eine neue Benzinpumpe, und schon geht der Saxo wie neu!

Vor lauter Euphorie, dass der Motor jetzt wieder einwandfrei funktioniert übertrieb es dann Manuel gleich im 2. Wertungslauf, fuhr sehr unsanft auf einen Randstein auf und verstellte sich die gesamte Vorderachse. Im dritten Wertungslauf, dann ohne Randstein Kontakt und mit Augenmaß ausgerichteter Vorderachse, gelang ihm dann noch ein guter Lauf bei dem er seine Zeit des Vorjahres etwa um 0,5 Sekunden unterbot.

Es reichte zwar am Schluss, wie schon oft in diesem Jahr, nur für Platz 4 aber der Abstand zu den Topfahrern in der 1600er Klasse wird ständig kleiner.

Und somit ist klar, dass wir in die richtige Richtung unterwegs sind.

Auf jeden Fall sind wir zufrieden, wenn man bedenkt, dass uns momentan von der Motorleistung etwa 60 PS zu den stärksten Fahrzeugen in der Klasse fehlen.

Wir hoffen dass es bald Informationen über den bereits bestellten neuen Motor gibt, der die Leistungslücke wesentlich kleiner machen wird!

Bis dahin müssen wir uns aber noch mit dem alten Herz des Autos zufrieden geben.

TodayToday28
YesterdayYesterday53
This WeekThis Week306
This MonthThis Month1202
TotalTotal136092