Naas 2007

Datum: 26.08.2007
Wetter: Sonnenschein
Strecke: Naas/Weiz/Stmk
Veranstalterseite: Rallye-Club-Sportivo
Länge: 1.800 Meter
Höhenunterschied: keine Angaben             
Ergebnisse: Bergrallye.at
HCF-WIKI: Naas/Weiz


Das Imperium schlägt zurück!

Am Sonntag den 26.08.2007 fand in Naas bei Weiz der 6. Lauf zum Herzog Motorsport/Fundgrube Bergrallyecup statt.

Der Wettergott hatte es zur Abwechslung einmal gut mit den Veranstaltern, Fahrern und Fans gemeint und ihnen den ganzen Tag Kaiserwetter beschert.

Für uns gab es an diesem Wochenende eigentlich nur ein Ziel … nach dem 2. Patz beim letzten Rennen in Auersbach musste wieder ein Sieg her. Unser Punktevorsprung in der Cupwertung ist zwar noch recht anständig, jedoch kratzte der 2. Platz schon ein wenig an Manuels Selbstvertrauen.

Wir sind das letzte Jahr zum ersten Mal in Naas gewesen, und haben dadurch auch die Wetterkapriolen miterleben dürfen. Somit waren wir, nachdem es im letzten Jahr auch so unvorhergesehen zu regnen begann, doch nicht sicher ob nicht ein paar Tropfen fallen würden. Aber wie bereits erwähnt …ganzen Tag Kaiserwetter …

Das Training begann eigentlich genau nach Plan. 2 Trainingsdurchgänge mit mäßigem Risiko, konnten wir zeitmäßig eindeutig für uns verbuchen.

Das Problem bei meinen Hauptkonkurrenten Jürgen PRATL und Helmut HERZOG ist, das sie in den Rennläufen oft noch entscheidend „nachlegen“ können.

Doch natürlich spielt auch Manuel im Training nie alle Karten aus!

Also ging es in den Rennläufen zu unserer Freude so weiter wie im Training! Mit 3 Gruppe A Bestzeiten und einem Gesamtvorsprung von über 2 Sekunden beendete Manuel eindrucksvoll das Rennwochenende, konnte die alte „richtige“ ;-) Reihenfolge wieder herstellen und den Polster in der Gesamtwertung weiter ausbauen.

Knapp wurde es zwischen Heli und Jürgen … zum Schluss setzte sich Heli um 0,04 Sekunden durch und konnte in der Gesamtwertung an Jürgen vorbeiziehen!

Gratulation an beide!!

Da wird´s sicher noch spannend…

In der Bergrallye geht’s am 09.09. in Voitsberg weiter … etwas mulmig ist uns da heute schon, denn wir kennen die Strecke noch nicht und alle sagen dass die Strecke extrem schnell und steil sein soll. Das sind 2 Faktoren die uns nicht gerade entgegenkommen, aber Manuel wird sicher wieder sein Bestes geben!!

In der Zwischenzeit werden wir noch am 01.09. in Breitenstein/NÖ ein lizenzfreies Bergrennen, das bei uns bereits Kultstatus hat, bestreiten. Dieser extrem selektive Kurs verlangt jedes Jahr den Fahrern alles ab und fordert immer wieder seine Opfer … bis jetzt zum Glück nur in materieller Hinsicht!

Drucken