Kammersberg 2008

Datum: 10.08.2008
Strecke: St.Peter am Kammersberg/Stmk.
Länge: 1.510 Meter
Steigung: keine Angaben
Ergebnisse: Bergrallye.at
Wetter: Sonnenschein
Veranstalterseite: CK Motorsport
HCF-WIKI: St.Peter am Kammersberg

Am 10.August 08 war es endlich wieder soweit, der HERZOG MOTORSPORT / FUNDGRUBE Bergrallyecup findet seine Fortsetzung. Nach einer kurzen Sommerpause versammelten sich etwa 80 Piloten und 2500 Fans um bei der Premiere auf der neuen Strecke in St. Peter am Kammersberg bei traumhaftem Wetter dabei zu sein.

Das Veranstalter Team rund um Christian KÜBERL hatte sich jedoch sicher einen anderen Start in den Renntag vorgestellt als diesen. Vor allem in den Trainigsläufen gab es viele Ausfällte, und das Rennen musste permanent unterbrochen werden. Am schlimmsten erwischte es den Fladnitzer Michael AUER der nach Bremsversagen mit seinem VW fahrerseitig hart in einer Beton Streckenbegrenzung einschlug. Er wurde sofort in des LKH Judenburg geflogen wo es zum Glück sofort Entwarnung gab. Ein paar „angeknacke“ Rippen ein paar Prellungen und blaue Flecken. Nach dem Rennen waren Manuel und Konny noch im LKH wo sie feststellen mussten, dass er den Unfall auch seelisch gut verkraftet hat und bereits an die nächsten Rennen denkt…Alles Gute jeden Falls von unserem Team!!

Ein wenig mehr Glück hatte der schnelle Polo Pilot Manfred AFLENZER der nach einem brutalen Abflug und Aussagen zu folge mehrfachen Überschlag unverletzt blieb!

Manuel hatte sich die Strecke vor ein paar Wochen bereits einmal angesehen und war zur Erkenntnis gekommen, das hier sicher kein Stockelplatz möglich sein wird. Das Problem bei dieser Strecke ist einfach, dass sie extrem Steil ist, und nachdem Manuel ja noch mit 180 PS und 800 kg herumkämpfen muss, ist das einfach eine logische Schlussfolgerung.

Und genau so kam es auch…Wir mussten uns schlussendlich mit dem 6. Platz in unserer Klasse begnügen, obwohl der Zeitrückstand zur Spitze gar nicht so groß war wie befürchtet. Auch fahrerisch war Manuel zufrieden mit seiner Leistung und freut sich schon auf das nächste Rennen in Naas.

Zuvor wird der Saxo aber noch bei einem anderen Bewerb eingesetzt, und zwar bei der Automobilslalom Staatsmeisterschaft im ÖAMTC-Fahrsicherheitszentrum in Teesdorf am 15. August. Dort wird jedoch nicht Manuel sonder Konny am Steuer sitzen und ihren ersten Meisterschaftsslalom absolvieren. Das ganze Team ist bereits jetzt gespannt und freut sich auf dieses Rennen!

Drucken