Paldau 2014

ph
Datum: 01.06.2014
Wetter: wechselhaft
Veranstalterseite: FC Edelsgrub
Strecke: Paldau
Länge: 1.385 Meter
Steigung: keine Angaben
Ergebnisse (2014): Bergrallye.at
HCF-WIKI: Paldau
HCF-Fotogalerie: F. Schuster
HCF-Fotogalerie: J.Nagl
HCF-Fotogalerie: W.Maringer

 
Paldau / Stmk. 2014
(Auszug Rennbericht www.HILLCLIMBFANS.com)

Gruppe E1 bis 1600ccm:

Der Niederösterreicher Manuel Michalko findet mit seinem Boliden schön langsam zu alter Form zurück. Mit einer tollen Vorstellung konnte sich Manuel mit seinem mächtigen weiß-roten Nemeth Saxo RP3 prächtig in Szene setzen was am Ende des Tages mit dem Klassensieg in dieser Gruppe belohnt wurde.

Rang Zwei ging an den bisherigen Seriensieger Martin Zamberger in dieser Gruppe, der aber auch in Paldau mit seiner beherzten Fahrweise am Steuer seines goldenen Peugeot 106 GTI 16V für Furore und für Begeisterung unter den Zusehern sorgen konnte, wobei der Rückstand auf den Sieger mit 1,08sec. nach 3 gewerteten Rennläufen relativ knapp ausfiel.

Der dritte Platz bei der Bergrallye in Paldau ging an den Südsteirer Andreas Krammer, der mit seinem roten Alfa Romeo 33 ein famoses Rennen ablieferte und dabei ohne technische Probleme blieb, womit er endlich zeigen konnte welches Potential in ihm und den mit einem neuen Motor bestückten Boliden steckt.

Einen sehr starken vierten Platz sicherte sich der Oststeirer Dominik Rabl, der mit seinem weiß-blauen VW Golf 1 GTI ein wirkliches tolles Rennen absolvierte und eine fahrerische Topleistung ablieferte noch vor dem Steirer Gregor Hutter, der im Training von einem kleinen technischen Problem genervt wurde welches aber bis zum 1. Rennlauf von den Mechaniken behoben werden konnte womit der weiß-blau-graue Regnemer Alfa Romeo 145 wieder problemlos lief und sich Gregor dabei nur im lediglich 0,14sec. hinter dem Viertplatzierten anstellen musste.

Leider wieder vom Pech verfolgt wurde der Niederösterreicher Manfred Aflenzer, der in Paldau ein vielumjubeltes Comeback im Bergrallyecup gab, als im 2. Rennlauf die Halbachse am grau-neongelben VW Polo 16V w.o. gab, nachdem er den 1. Rennlauf und den zu Testzwecken genutzten 3. Rennlauf klar dominierte.

----> Link zum kompletten (HCF) Rennbericht <----

Paldau / Stmk. 2014
(Auszug Rennbericht www.Bergrallye.at)

Klasse 6: E1/OSK,H/OSK -bis 1600 ccm
Erster Sieg in der heurigen Saison für den NÖ Manuel Michalko im Citroen Saxo RP3. Die Feinabstimmung am Boliden trägt also die ersten Früchte.

Der Rottenmanner Martin Zamberger belegt im Peugeot 106 GTI 16V Platz 2, führt aber weiterhin die Klassenwertung an. Wieder eine Talentprobe mit Platz 3 gab der junge Steirer Andreas Krammer St. Im Alfa 33 ab. Dominik Rabl VW Golf 1 GTI und Gregor Hutter Alfa 145 vervollständigten das Klassement in dieser Klasse.

----> Link zum kompletten (Bergrallye) Rennbericht (PDF) <----

 




Drucken