Seggauberg 2014

ph
Datum: 15.06.2014
Wetter: sonnig
Strecke: Seggauberg
Veranstalterseite: Marko Racingteam
Länge: 1.290 Meter
Steigung: keine Angaben
Ergebnisse (2014): Bergrallye.at
HCF-WIKI: Seggauberg
HCF-Fotogalerie: Franz Schuster
HCF-Fotogalerie: Jürgen Nagl

 

Seggauberg / Stmk. 2014
(Auszug Rennbericht www.HILLCLIMBFANS.com)

Gruppe E1 bis 1600ccm:

In Seggauberg war es endlich soweit und die Technik am Polo von Manfred Aflenzer hielt den 3 Rennläufen stand. Somit konnte sich Manfred mit famosen Zeiten und seiner gewohnt spektakulären und einzigartigen Fahrweise prächtig in Szene setzen was am Ende mit dem klaren Klassensieg im grau-gelben VW Polo 16V belohnt wurde, wobei es auch im Gesamtklassement mit Rang Neun zu einem fantastischen Ergebnis reichte.

Auf dem zweiten Platz folgte der Niederösterreicher Manuel Michalko mit seinem mächtigen weiß-roten Nemeth Saxo RP3 mit einer ebenfalls sehr starken Vorstellung bei der Bergrallye in Seggauberg noch vor seinem niederösterreichischen Landsmann Christian Speckl, der mit seinem blau-orangen VW Golf 16V sich mit sehr starken Zeiten positiv in Szene setzen konnte und sich am Ende über dieses famose Ergebnis freuen konnte.

Dahinter sicherte sich der Deutsche Helmut Maier den sehr guten vierten Platz mit seinem legendären roten VW Spiess-Golf 16V mit einer ebenfalls sehr guten Leistung bei der Bergrallye in Seggauberg noch vor dem Steirer Gregor Hutter, der sich mit seinem weiß-blauen Regnemer Alfa Romeo 145 sehr gut in Szene setzen konnte und mit Rang Fünf ein sehr starkes Ergebnis erreichte, und das trotz eines Verbremsers im 2. Rennlauf bei der Brücke.

Leider gab es in dieser Gruppe gleich 3 Ausfälle zu verzeichnen: Als Erstes musste noch vor dem 1. Trainingslauf der Südsteirer Andreas Krammer mit seinem mächtigen und wunderschönen roten Alfa Romeo 33 mit einem Technikproblemen frühzeitig aufgeben und nachdem 1. Rennlauf erwischte es auch den Oststeirer Dominik Rabl im weiß-blauen VW Golf 1 GTI ebenfalls mit einem technischen Gebrechen.

Davor hatte in diesem Lauf der Obersteirer Martin Zamberger leider einen heftigen Unfall bei der Brücke mit seinem wunderschönen goldenen Peugeot 106 GTI 16V zu verzeichnen, wobei der Bolide komplett zerstört wurde, Martin aber zum Glück unverletzt blieb was wohl das Wichtigste war.

----> Link zum kompletten (HCF) Rennbericht <----

Seggauberg / Stmk. 2014
(Auszug Rennbericht www.Bergrallye.at)

Klasse 6: E1/OSK,H/OSK - bis 1600 ccm

In Paldau noch einen technischen Defekt um den Sieg gebracht, feiert der NÖ Manfred Aflenzer VW Polo 16V (Foto) nach seinem Comeback beim steirischen Bergrallyecup seinen 1. Sieg in der heurigen Saison.

Auf Platz 2 auch diesmal ein Topresultat für Manuel Michalko im Citroen Saxo RP3, ein tolles Resultat für Christian Speckl (NÖ) im VW Golf 16V Rang 3. Helmut Maier aus Passau belegt auf dem VW Spieß Golf Platz 4 vor Gregor Hutter im Alfa 145.

Einen heftigen Ausritt hatte der Rottenmanner Martin Zamberger im Peugeot 106 GTI zu verzeichnen, der im 1. Streckenabschnitt ein Brückengeländer touchierte, aber Gott sei Dank mit Prellungen und einem Schock relativ glimpflich davonkam. Das Auto wurde dabei so stark beschädigt das man von einem Totalschaden ausgehen muß.

----> Link zum kompletten (Bergrallye) Rennbericht (PDF) <----

 





Drucken